Neu im aktuellen Servicepaket

Mit dem Servicepaket Februar 2020 wurde insbesondere die Arbeit mit Bedingungen und Anforderungen sowie die Recherchemöglichkeiten in Carrier Select optimiert. So stehen Ihnen künftig z. B. zur Ermittlung des frachtpflichtigen Gewichts die neuen Bedingungstypen "Packstückvolumen" und "Lieferbedingung" zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie sowohl aus den Bedingungen als auch aus den Anforderungen in der jeweils neuen Mappe Verwendung in Servicezuordnungen die Bedingung bzw. Anforderung direkt Servicezuordnungen zuweisen.

Zur besseren Recherche können Sie aus dem Routingrechner künftig sowohl die Routinganfragen als auch den Servicezuordungstester öffnen. Darüber hinaus steht Ihnen eine neue Recherchemöglichkeit zur Prüfung von Konfigurationen zur Verfügung.

Neuerungen bei Bedingungen und Anforderungen

Bedingungen: Neue Bedingungstypen verfügbar

Damit Sie Ihre Geschäftsprozesse mit Carrier Select noch besser abbilden können, stehen Ihnen in den Bedingungen zwei neue Bedingungstypen zur Verfügung:

  • Packstückvolumen
  • Lieferbedingung

Durch die Nutzung des Packstückvolumens in Kombination mit dem Packstückgewicht (kombinierte Bedingung) haben Sie so nun die Möglichkeit, bei Routinganfragen auch das frachtpflichtige Gewicht zu berücksichtigen. Bei den Lieferbedingungen können Sie durch die Verwendung regulärer Ausdrücke mehrere Lieferbedingungen in nur einer Bedingung abbilden.

Bedingungen und Anforderungen: Mappe 'Verwendung in Servicezuordnungen' verfügbar

Damit Sie auf einen Blick erkennen, in welcher Servicezuordnung Sie Ihre Bedingungen bzw. Anforderungen verwenden, steht Ihnen nun die neue Mappe Verwendung in Servicezuordnungen zur Verfügung. In dieser Mappe können Sie zudem editieren, d.h. Ihre Bedingung bzw. Anforderung zu anderen Servicezuordnungen hinzufügen bzw. aus diesen entfernen. Für die Bedingungen können Sie an dieser Stelle zudem gleich entscheiden, welcher Prüfmodus der Bedingung zugrundeliegen soll. Natürlich steht Ihnen sowohl bei Bedingungen als auch bei Anforderungen die Möglichkeit zur Verfügung, die Servicezuordnung direkt zu öffnen und so ggf. an dieser weitere Änderungen vorzunehmen.

Bedingungen: Umbenennung von 'Alle Packstücke' in 'Jedes Packstück'

Bei Bedingungen für Packstücke können Sie in dem Feld Wertebereich gilt für festlegen, für welche Packstücke der Routinganfrage die Bedingung gelten soll. In diesem Feld wurde in der Auswahl der Eintrag Alle Packstücke in Jedes Packstück umbenannt. Hiermit soll die Bedeutung der Auswahl noch klarer ausgedrückt werden. Wird Jedes Packstück gewählt, so bedeutet dies z. B. in einer Bedingung des Bedingungstyps "Packstückgewicht", dass das eingetragene Minimal- und Maximalgewicht für jedes Packstück erfüllt sein muss.

Weitere Optimierungen

Routingrechner: Routinganfrage und Servicezuordnungstester aufrufbar

Sie möchten bereits abgeschickte Routinganfragen nochmals einsehen oder prüfen, aus welchem Grund genau diese und keine anderen Routenvorschläge unterbreitet wurden? Hierfür können Sie nun direkt aus dem Routingrechner sowohl die Routinganfrage (abgeschickte Routinganfragen und die zugehörigen Protokolle nochmals einsehen) als auch den Servicezuordnungstester (Ermittlung gültiger und ungültiger Serivcezuordnungen) öffnen. Wählen Sie hierzu im geöffneten Routingrechner nach abgeschickter Anfrage im Menü Bearbeiten den gewünschten Eintrag.

Übersicht Routinganfragen: Weitere Filterkriterien verfügbar

Sie können die Übersicht der Routinganfragen nutzen, um sich einen Überblick über bereits gestellte Routinganfragen und deren ermittelte Routenvorschläge zu verschaffen sowie die jeweiligen Protokolle einzusehen. Damit Sie noch schneller Ihre gesuchte Routinganfrage finden, stehen Ihnen in der Übersicht nun die folgenden weitere Filterkriterien zur Verfügung:

  • Start Land
  • Ende Land
  • Start PLZ
  • Ende PLZ
  • Start ÜP (für Übergabepunkte)
  • Ende ÜP (für Übergabepunkte)

Supplementrohdatensuche (Beta)

In der Routinganfragesuche steht Ihnen ein neuer Menüeintrag Supplementrohdatensuche (Beta) öffnen zur Verfügung. Sie gelangen in eine Suchanwendung, in der ebenfalls Routinganfragen angezeigt werden. In dieser Anwendung stehen Ihnen zwei weitere Filterfelder mit den Namen Supplementtyp und Supplementinhalt zur Verfügung. Wenn Sie etwas in das Feld Supplementinhalt eintragen und die Suche ausführen, dann werden auch die berechneten Supplements der Routinganfragen durchsucht: Es wird eine Volltextsuche für Ihren Eintrag durchgeführt. Ist zusätzlich das Feld Supplementtyp gefüllt, so wird nur in den Supplements des ausgewählten Typs gesucht. Als Ergebnis werden die Routinganfragen angezeigt, die ein Supplement besitzen, in dem Ihr Eintrag enthalten ist. Auf diese Weise können Sie z. B. Routinganfragen ermitteln, in denen mindestens eine Frachtkostenberechnung fehlerhaft war. Beispiele für mögliche Einträge für das Feld Supplementinhalt finden Sie in der Online-Hilfe.