Neu im aktuellen Servicepaket

Informieren Sie sich hier über die Neuerungen in Product Classification. Weitere Optimierungen und behobene Fehler finden Sie in den Servicepaket-Informationen.

In Ihrem Produkt finden Sie die Servicepaket-Informationen direkt über die F1-Hilfe.

Zum Februar 2020 wurde in Product Classification die Unterlagenpflege für die EU gemäß des Taric-Codes für Sie optimiert. Zusätzlich haben wir die länderübergreifende Klassifizierung, die Ihnen seit November 2019 zur Verfügung steht, um die Möglichkeit individueller Mappings ergänzt. Auf diese Weise können Sie nun sowohl z. B. bei den Gütermerkmalen als auch bei weiteren Klassifizierungswerten auf individueller Ebene bestimmen, was Product Classification für Sie für ein bestimmtes Material von einem Land in das andere übertragen soll. Darüber hinaus wurde die Verwaltung von Klassifizierungswerten für Sie optimiert, indem Sie diesen z. B. nun einen Gültigkeitszeitraum zuweisen können.

Vereinfachung der Unterlagenpflege für die EU (TARIC-Code)

Um Ihnen die Unterlagenpflege für die EU mit Product Classification zu vereinfachen, haben wir folgende Änderungen für Sie vorgenommen:

  • Im Material wurde in der Mappe Klassifizierungen die Untermappe Unterlagen der Ausfuhr entfernt.
  • Stattdessen steht Ihnen im Material eine neue Mappe Unterlagen zur Verfügung. Hier finden Sie alle dem Material zugeordneten Unterlagen.
  • Neue Unterlagen fügen Sie einfach durch Klick auf Neu hinzu. Wählen Sie anschließend das Land, für das Sie eine Unterlage hinzufügen möchten.

Länderübergreifende Klassifizierung: Individuelles Mapping möglich

Die länderübergreifende Klassifizierung, die seit November für Sie zur Verfügung steht, wurde erweitert. So können Sie nun nicht mehr nur die Übernahme von Warennummern von einem Land in das andere einrichten, sondern auch eigene Mappings hinterlegen. Damit bildet Product Classification gemäß Ihrer Konfiguration ab, wie z. B. bei der Pflege einer Warennummer für ein Material für Deutschland die Warennummer für das gleiche Material in der Schweiz lauten soll. Das Mapping können Sie ganz individuell für alle für Sie in Product Classification verfügbaren Klassifizierungswerte einrichten. Selbstverständlich haben Sie auch hier, analog zu den allgemeinen länderübergreifenden Klassifizierungen, die Möglichkeit zu entscheiden, ob Sie die automatische Ergänzung nochmals überprüfen möchten oder ob die Klassifizierung im Anschluss automatisch freigegeben werden soll.

Optimierungen bei den weiteren Klassifizierungswerten

Auch die Verwaltung von Klassifizierungswerten wurde für Sie optimiert. In dem Material (Mappe Weitere Klassifizierungswerte) können Sie jedem Klassifizierungswert künftig einen Gültigkeitszeitraum zuweisen. Auf diese Weise ist es Ihnen möglich, mehrere Klassifizierungswerte für ein Material für verschiedene Zeiträume zu verwalten und so insbesondere Klassifizierungswerte der Vergangenheit nachzuvollziehen. Darüber hinaus haben wir die Darstellung der Klassifizierungswerte (KlassifizierungKlassifizierungswerte) verbessert: Sie sind nun zusätzlich nach Land gruppiert. Beim Öffnen der Klassifizierungswerte steht Ihnen ebenfalls ein Gültigkeitszeitraum zur Vergabe zur Verfügung. Außerdem können Sie von hier aus direkt das jeweilige Material öffnen, für das der Klassifizierungswert vergeben wurde.