Neu im aktuellen Servicepaket ab dem 24.05.2021

Informieren Sie sich hier über die Neuerungen in Trade Compliance Management. Weitere Optimierungen und behobene Fehler finden Sie in den Servicepaket-Informationen.

In Ihrem Produkt finden Sie die Servicepaket-Informationen direkt über die F1-Hilfe.

Ihre Neuerungen auf einen Blick

In Trade Compliance Management können Sie jetzt Anfragen an den AEB Support direkt über die Schaltfläche Hilfe bei Fragen einreichen.

Compliance Screening ermöglicht es Ihnen nun, gezielt nach Nichttreffern zu suchen, sofern Sie Nichttreffer in einer Datei protokollieren. Wenn Sie gegen Sanktionslisten von Dow Jones prüfen, können Sie zudem Ihre Effizienz bei der Trefferbearbeitung steigern.

Für das Erstellen von ELANK2-Nutzungsmeldungen in License Management hat AEB einige Komfortfunktionen ergänzt. Zum Beispiel verlangt das BAFA in den ELANK2-Nutzungsmeldungen ein spezielles Format der Exportkontrollnummer mit Unternummern zur genaueren Spezifikation. Bisher mussten Sie diese BAFA-Güterlistennummern in den einzelnen Freigaben jeweils manuell auswählen. Nun haben Sie die Möglichkeit, durch das Pflegen einer neuen Stammtabelle diese Auswahl zu automatisieren.

Neuerungen in Ihrer AEB-Anwendung

Anfragen direkt aus Ihrer Anwendung beim Support einreichen

Ab sofort können Sie direkt aus Ihrer Anwendung heraus Anfragen an das AEB-Supportteam einreichen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche oben rechts und wählen Hilfe bei Fragen.

Entscheiden Sie sich je nach Art Ihrer Anfrage für eine der angebotenen Rubriken (wie z. B. Allgemeines Support-Ticket), spezifizieren Sie Ihre Anfrage ggf. über das Dropdown-Menü und beschreiben Sie Ihr Anliegen in einem Freitextfeld.

Sollten im AEB Help Center bereits Inhalte für Ihre Anwendung zur Verfügung stehen, haben Sie die Möglichkeit, direkt Artikel zu Ihrer Frage zu finden.

Sicherheitshinweis zu Ihrem Login

Nach Ihrer Anmeldung in der Anwendung erhalten Sie jetzt aus Sicherheitsgründen zusätzliche Informationen.

Ein kurzer Hinweistext neben Ihren Logindaten weist Sie auf Ihren letzten Anmeldezeitpunkt hin. Sollte die letzte Anmeldung mit Ihren Benutzerdaten von einem anderen Browser aus erfolgt sein, wird dies gesondert über ein Pop-up-Fenster hervorgehoben. Ist Ihnen dieser Zugriff unbekannt, werden Sie aus Sicherheitsgründen aufgefordert, Ihr Passwort zu wechseln.

Compliance Screening

Gezielte Suche nach Nichttreffern möglich

Wenn Sie Nichttreffer in einer Datei protokollieren, haben Sie nun in den Screening-Protokollen die Möglichkeit, gezielt nach Nichttreffern zu suchen.

Dazu wählen Sie in der Zentrale den Eintrag Compliance Screening − Protokolle und wählen Menü Nicht-Treffer − In Dateien suchen.

Trefferbearbeitung für Treffer gegen Sanktionslisten von Dow Jones verbessert

Beim Prüfen gegen Sanktionslisten von Dow Jones werden nun die Felder Ursprl. Listenname (Ursprünglicher Listenname) und Verbotsquelle mit Informationen über die Sanktionslisten bzw. die Sanktionsprogramme oder Sanktionsregelungen befüllt. Das ermöglicht es Ihnen, bei der Trefferbearbeitung effizienter vorzugehen, indem Sie z. B. die gefundenen Verbotsadressen über diese Felder sortieren, um sie schneller bewerten zu können.

Das können Sie sowohl in der Adressprüfung als auch in der Trefferbearbeitung nutzen:

  • In der Adressprüfung, Feldgruppe Prüfergebnis, blenden Sie sich die beiden gleichnamigen Spalten ein. Durch Klick auf eine der Tabellenüberschriften sortieren Sie die Einträge der Tabelle nach diesem Wert. Dazu muss allerdings im Feld Gruppierung über der Tabelle der Eintrag "Keine Gruppierung" gewählt sein.
  • In der Trefferbearbeitung in einem geöffneten Adresstreffer, Feldgruppe Gefundene Verbotsadressen, blenden Sie sich ebenfalls diese beiden Spalten ein. Durch Klick auf eine der Tabellenüberschriften sortieren Sie die Einträge der Tabelle nach diesem Wert.

License Management

ELANK2-Nutzungsmeldungen: Gütermerkmale umschlüsselbar auf BAFA-Güterlistennummern

In den halbjährlichen ELANK2-Nutzungsmeldungen zu Ihren meldepflichtigen Genehmigungen verlangt das BAFA ein spezielles Format der Exportkontrollnummer mit Unternummern zur genaueren Spezifikation. Diese BAFA-Güterlistennummern lassen sich nicht immer automatisch aus der Exportkontrollnummer ermitteln. Bisher mussten Sie die BAFA-Güterlistennummern in den einzelnen Freigaben jeweils manuell auswählen.

Dies hat AEB nun vereinfacht:

  • Wenn es zu einer Exportkontrollnummer nur eine mögliche BAFA-Güterlistennummer gibt, dann ergänzt License Management diese jetzt automatisch in der Freigabe.
  • Gibt es zu einer Exportkontrollnummer mehrere mögliche BAFA-Güterlistennummern, dann können Sie eine sinnvolle Zuordnung zu den bei Ihnen verwendeten Gütermerkmalen nun in einer eigenen Stammtabelle pflegen. Ist die Zuordnung in der Tabelle eindeutig, dann füllt License Management die BAFA-Güterlistennummern in Ihren Freigaben automatisch.

Wählen Sie dazu in der Zentrale den Eintrag Stammdaten − Compliance − Güterklassifizierungen ELANK2. Hier können Sie einem einzelnen Gütermerkmal oder einer Kombination von Gütermerkmalen aus Ihren Vorgangspositionen (z. B. bestimmte EU-Exportkontrollnummer plus bestimmte Materialnummer) jeweils eine BAFA-Güterlistennummer zuordnen. Wenn Sie bei den Ausgangswerten mehrere Gütermerkmale für Ihre Vorgangspositionen angeben, werden die einzelnen Bedingungen mit einem logischen UND verknüpft, müssen also alle erfüllt sein.

Um für bereits bestehende Freigaben die BAFA-Güterlistennummer mittels der Stammtabelle zu ergänzen, können Sie in der ELANK2-Nutzungsmeldung in der Mappe Datenauswahl & Erstellung die neue Schaltlfäche BAFA-Güternummern ergänzen verwenden.

Weitere Optimierungen für ELANK2-Nutzungsmeldungen

Stücklistenpositionen: Wenn Sie auch auf Ebene von Stücklisten Prüfungen durchführen und Freigaben erstellen, können Sie jetzt in der ELANK2-Nutzungsmeldung unterscheiden, ob es sich um Freigaben für Lieferungs- bzw. Auftragspositionen handelt oder um Freigaben für Stücklistenpositionen.

Dazu öffnen Sie Ihre ELANK2-Nutzungsmeldung und wechseln in die Mappe Datenauswahl & Erstellung. In der Feldgruppe Filter finden Sie nun die neue Option Inkl. Stücklistenpos. (Inklusive Stücklistenpositionen). In der Tabelle können Sie sich außerdem die neue Spalte Stücklistenpos. (Stücklistenposition) einblenden.

Postfach- und Straßenanschrift: Wenn in den Geschäftspartnern Ihrer Vorgänge sowohl Postfach- als auch Straßenanschriften gepflegt sind, haben Sie bisher Warnungen vom Assistenten erhalten. Jetzt übermittelt License Management in dem Fall, dass beide Anschriften gepflegt sind, nur die Straßenanschrift ans BAFA. Ausnahme: Falls die Daten für die Postfachanschrift vollständiger sind als diejenigen für die Straßenanschrift, werden diese anstelle der Straßenanschrift übermittelt.