Adresse einer Sanktionsliste zu einer Whitelist hinzufügen

Gehen Sie folgendermaßen vor:

Sie haben bereits eine Adressprüfung oder eine Dateiprüfung für das Compliance Screening durchgeführt, bei der diese Adresse von einer Sanktionsliste zu einem Adresstreffer geführt hat.
Sie sind als Administrator angemeldet (Rolle I_ADMIN) oder besitzen die Rolle I_WHITELISTDEF.
Die Rolle I_ADMIN können Sie nur bei einer Installation on-premise besitzen.
1
Öffnen Sie Trade Compliance Management (siehe Abschnitt Trade Compliance Management öffnen).
2
Wählen Sie Compliance Screening − Trefferbearbeitung und öffnen Sie den Protokolleintrag eines Adresstreffers.
3
Öffnen Sie in der Feldgruppe Gefundene Verbotsadressen die Adresse, die Sie zur Whitelist hinzufügen möchten.
  • Es öffnet sich der Datensatz AdresstrefferDetails Verbotsadresse.
4
Wählen Sie oben die Schaltfläche Whitelist-Eintrag definieren.
  • Es öffnet sich das Fenster Whitelist-Eintrag definieren.
5
Wählen Sie die Whitelist, auf der Sie den Eintrag ergänzen möchten, geben Sie einen Bearbeitungskommentar an und wählen Sie OK.
  • Die Adresse von der Sanktionsliste befindet sich nun auf dieser Whitelist und führt bei den folgenden Adressprüfungen nicht mehr zu einem Adresstreffer.